Die Bienenhütte


In der Bienenhütte befinden sich zwei  Bienenvölker. Der Honigertrag dieser beiden Völker, wird an alle Teilnehmer unseres Quiz einmal jährlich verlost. Vom Eingang bis zur Bienenhütte sehen Sie verschiedene Informationstafen.  Sie sollten diese Tafeln genau lesen um beim Quiz die richtigen Antworten zu finden. Wenn Sie am Honiggewinnspiel teilnehmen wollen, nehmen Sie bitte einen Schreiber mit!

Die Bienenhütte

Sehen Sie sich in der Hütte nach Belieben um – Sie dürfen nicht nur, sondern Sie sollen sogar alles angreifen. Bitte aber immer mit Rücksichtname auf das Inventar. Auch Bienen könnten bei unsachgemässem  Umgang stechen – bitte dies zu berücksichtigen.


Beim Schaustock oder auch bei der Fotobeute können Sie nicht gestochen werden, erfahren aber interessante Vorgänge die im Bienenvolk vor sich gehen. Sie können diese beiden Kästen bedenkenlos öffnen – wir bitten Sie diese auch wieder zu schließen.

Königin - hier ohne Farbmarkierung

Hier werden Sie auch eine Bienenkönigin entdecken – diese wurde mit einem Farbpunkt markiert.


Sie finden in der Hütte auch einige alte Stöcke, die in unserer Gegend vielfach in Verwendung waren. Teilweise arbeiten noch einige Imker mit solchen Bienenbehausungen. Meist wird aber die moderne Beute (Bienenstock)  mit einer Bearbeitungsmöglichkeit von oben benutzt.

Blick in die Hütte

Beim „Lüftenegger-Stock“, bei den beiden „Müller-Stöcken“ und auch beim „Kärntner-Bauernkastel“ war die Bearbeitungsmöglichkeit von vorne oder meist sogar nur von hinten.


Wer hier wohl lebt ?

Den Schlusspunkt bildet ein Bienenvolk in einem hohlen Baumstumpf, das sich selbst überlassen ist. Bis vor ca. 300 Jahren lebten Bienen ausschließlich in hohlen Bäumen oder in Felshöhlen. Wenn sie wollen, können Sie es durch eine Glasscheibe  beobachten.

Zum Bienenlehrpfad

Zur Hecke


eine Seite zurück

            www.bienenlehrpfad.at            
Lungauer Bienenlehrpfad Göriach
© 2015 by Leonhard GruberTAURACHSOFT

Home