Internationale Antwortscheine mit Bienenkorb

Der Internationale Antwortschein (abgekürzt IAS; franz. "Coupon Response"; engl. " International Reply Coupon" (IRC)) bietet seit 1906 eine durch den Weltpostverein geschaffene Möglichkeit zur Vorauszahlung des Rückportos seitens des Absenders durch Beilage eines solchen Scheins im Brief an den Empfänger. Der Schein wird von jedem Postamt der dem Weltpostverein angeschlossenen Länder gegen Marken im Wert des dort gültigen Portos für einen einfachen Auslandsbrief umgetauscht.

Es gibt zwei Arten von Antwortscheinen: die ,,internationalen Antwortscheine" (IAS) die gemäß den Bestimmungen des Weltpostvereins ausgegeben werden und in (fast) allen Ländern gelten, und die Antwortscheine für eingeschränkte Zonen (z. B. Frankreich oder Großbritannien und die jeweiligen "Exkolonien" etc., Arabischer Postverein usw.). Diese Scheine werden nur innerhalb des jeweils definierten Gültigkeitsbereiches angenommen.

Die Designs haben sich im Laufe der Jahre mehrfach verändert und zu unserer Freude gibt es auch Antwortscheine aus den ehemaligen franz. Kolonialgebieten, die im Motiv sogar einen Bienenkorb haben.

Das Ziel unserer Begierde, ist auf den ersten Blick kaum erkennbar. Wenn man sich den IAS aber genauer anschaut, springt der Bienenkorb einem nahezu ins Auge. 

zum Vergrößern bitte Doppelklick auf Abbildung
IAS der franz. Kolonie Tunesien

Gefunden ? Der Korb befindet sich im rechten Stempelkreis (vor dem Zaun) über dem zweiten O des Wasserzeichens FRANCO COLONIAL und ist auf obigen Bild in der Vergrößerung gut zu erkennen. Wer den Korb trotz Beschreibung nicht gefunden hat klickt hier oder hier.


Weitere Antwortscheine mit Bienenkörben

Der Französische Katalog für Internationale Antwortscheine kennt für den Zeitraum 1927-1963 über 20 verschiedene Coupons Réponse Franco-Colonial nur für das Mutterland Frankreich. Diese unterscheiden sich durch Vordruckänderungen, sowie Neuausgaben in versch. Wertstufen.

Nicht berücksichtigt sind dabei die häufig vorkommenden handschriftlichen Änderungen, diese werden durch Unternummern gekennzeichnet.
Vermutlich werden nicht alle ca. 25 beteiligten franz. Gebiete jede Wertstufe verausgabt haben, dennoch bleibt ein theoretisches Maximum von annähernd 500 verschiedenen Scheinen (ohne handschriftliche Änderungen).

Abbildung franz. Kolonie Wert Typ Stempel-Datum
ias.ht6.jpg (16076 Byte)
ias.ht7.jpg (19811 Byte)
Franco-Colonial 60 centimes Type II

 

ohne
Ausgabestempel
ias.ht10.jpg (16264 Byte)
ias.ht11.jpg (18812 Byte)
 Franco-Colonial 3 Fr. 10 auf 75 centimes  Type IV Perpignan
18.8.45
ias.ht12.jpg (17164 Byte)
ias.ht13.jpg (20103 Byte)
 Franco-Colonial handschriftlich
6 frs 50 auf 3 Fr. 10 auf 75 centimes
Type IV Nimes
27.10.1947
ias.ht8.jpg (15979 Byte)
ias.ht9.jpg (20849 Byte)
 Algerien  60 centimes Type III Oran Prefecture
07.06.1930
ias.ht17.jpg (19884 Byte)  Algerien  75 centimes ? 03.10.1938
ias.ht3.jpg (9566 Byte) Marokko 10 centimes FC 2 Casablanca
20.01.1928
ias.ht15.jpg (18474 Byte)
ias.ht16.jpg (21187 Byte)
Marokko 60 centimes Type III Magazan
06.07.1935
ias.ht14.jpg (17858 Byte)
ias.ht15a.jpg (19403 Byte)
Marokko handschriftlich
1 Fr. 60 auf 1 fr. 10 auf 75 centimes
Type IV Casablanca
06.10.1942
ias.ht4.jpg (8814 Byte) Mauretanien 60 centimes FC 3 21.06.1941
ias.ht2.jpg (7576 Byte) Neu-Kaledonien 2 Fr.10 UF 7 Houmea
05.08.1952
ias.ht5.jpg (8699 Byte) Togo 30 Francs CF 9 Atakampa
03.07.1961
Tunesien 16 Francs ohne
Ausgabestempel

Vielen Dank an Wolfgang Leimenstoll für die freundliche Überlassung verschiedener Abbildungen für diese Seite

Weitere Informationen zu IAS gibt es hier

Eine Seite zurück / one page back

      www.Bienenmarken.de     
Die Welt der Bienen auf Briefmarken
The world of bees on stamps

© 2004-2011 by TAURACHSOFT

zur Startseite / to the start