Privatpost - von "klassisch" bis "modern"

Historische Privatpost Deutschland

In den Jahren 1886 bis 1900 gab es mehr als 250 Privatpostanstalten in etwa 170 Städten und Orten des Deutschen Reichs. Am 31. März 1900 wurde dieses Kapitel deutscher Postgeschichte zwangsweise beendet. Das Deutsche Reich ließ sich das neu erschaffene Postmonopol 8,2 Millionen Goldmark kosten. 

Die ersten deutschen Sondermarken wurden übrigens von den Privatpostanstalten herausgegeben. Ebenso auch die ersten vorfrankierten Postkarten und Umschläge.


Moderne Privatpost Deutschland

Am 1. Januar 1998 wurde durch die Neufassung des Postgesetzes (= Wegfall des Postmonopols) ein neues Kapitel privater Briefbeförderung geschrieben. Seit Mitte der 2000er Jahre gibt es zunehmend mehr Mitbewerber auf dem deutschen Postsektor. 

Die erste Marke eines privaten Beförderer der "Neuzeit" ist der Markensatz "Insekten". Dieser Satz wurde am 20.10.2005 durch die Privatpost "Express Schatztruhe"  herausgegeben.

Die nächste Marken dieser Art, der Zusammendruck "100 Jahre Bienenmuseum Weimar", erschien ein Jahr später (02.10.2006) durch die LLS Brief & Paket AG Weimar.


Moderne Privatpost Ausland

Auch im Ausland werden private Postanbietern zunehmend mehr. Hier hat z.B. in Neuseeland die private Postgesellschaft "Universal Mail New Zealand" für uns interessante Marken bzw. Markenheft in den Handel gebracht.


[ zu den Privatpost-Seiten ]

Eine Seite zurück / one page back

            www.Bienenmarken.de            
Die Welt der Bienen auf Briefmarken
The world of bees on stamps

© 2004-2011 by TAURACHSOFT

zur Startseite / to the start