Jenny Burmans Insekten fallen aus dem Rahmen
zur Ausgabe "Insekten" 24.01.2008

Jenny Burman ist Webbdesignerin, sattelte um und begann eine neue Karriere als grafische Formgeberin bei Sweden PostStamps. Mit ihren verspielten Bildern von drei Insekten - Waldameisen, Marienkäfer und Hummel - debütiert sie jetzt als Briefmarkendesignerin.

Man könnte meinen, daß der Schritt vom Web zu den Briefmarken riesig ist, aber ich sehe das auf eine Art... ja, wie einen Ameisenschritt. In beiden Fällen arbeitet man innerhalb festgelegter Rahmen. Eine Webbseite ist genau eingeteilt und vom Bildschirm eingerahmt. Die vielen verschiedenen, aber exakten Formate der Briefmarken sind anhand des Umfangs des Druckzylinders berechnet", sagt sie.

Den Bildschirmrahmen muß man einhalten, aber den Briefmarkenrahmen kann man ein kleines bißchen überschreiten. Und diese Möglichkeit hat Jenny Burman ausgenutzt.

"Auf den Briefmarken habe ich Teile von Insekten etwas außerhalb des Rahmens gelegt. Mit diesen kleinen einfachen Designtrick bricht man das Viereckige etwas. DAs verleiht dem Motiv eine interessantre Spannung, finde ich."

schwed7.jpg (13977 Byte)   schwed8.jpg (13177 Byte)   schwed9.jpg (14677 Byte)

Die meiste Arbeit hatte Jenny Burman mit der Ameisen-Briefmarke: Die fertige Briefmarke zeigt Ameisen in der Gruppe. Man bekommt den Eindruck, sie seien auf dem Weg irgendwohin auf dem Ameisenstieg. Wenn man einige Briefmarken nebeneinander legt, verstärkt sich dieses Gefühl. Gar nicht davon zu reden, wie stark es wird, man eine ganze Briefmarkenrolle ausrollt", sagt Jenny Burman.

Aus "Bulletin 1/2008"
Sweden Post Stamps

Eine Seite zurück / one page back

      www.Bienenmarken.de     
Die Welt der Bienen auf Briefmarken
The world of bees on stamps

© 2004-2011 by TAURACHSOFT

zur Startseite / to the start