Vom Ei zur Biene


Das belgische Markenheftchen von 1997 ist fantastisch. Nicht nur wegen den detailgetreuen Zeichnungen des Andre Buzin. Das Heftchen zeigt viele Elemente aus dem Arbeitsleben der Biene.

Werfen wir einen Blick auf einen typischen Bienen-Lebenslauf:

from_e1.jpg (6935 Byte)
Das Bienenleben beginnt im Ei. Hier eine Königin bei der Ei-Ablage.
from_e2.jpg (17660 Byte)
Die ersten drei Phasen im Leben einer Biene zeigt eine Marke aus Kuba: Ei - Larve - Puppe
from_e4.jpg (9595 Byte)
ebenso auf einer belgischen Marke.

Nach 21 Tagen ist die Entwicklung abgeschlossen und die Biene knabbert sich aus ihren Zellgehäuse.
Die ersten zwei Tage verbringt die Jungbiene mit dem Wärmen der Brut sowie der Zellenpflege. 

Vom dritten Tage bis zum 12 Tag hat sie zwei Aufgaben:

a.) sie ist eine Pflegebiene für die Brut; auch Drohnen werden von ihr versorgt. Das Füttern von Drohnen wird erstmalig im belgischen Markenheft dargestellt.



Oder sie sorgt als "Hofdame" für das Wohl der Königin. Diese Situation zeigt z.B. eine russische bzw. eine zypriotische Marke.

b.) sie übernimmt im Stock von den Sammlerbienen Polen und Nektar und verbringt diese die Waben.
vom_ei1.jpg (17753 Byte)
vom_ei2.jpg (14155 Byte)

Zwischen den 12 und 16 Tag sind die Wachsdrüsen voll ausgebildet sind. Die Biene kann mit dem Wabenbau beginnen.
guinea33.jpg (8541 Byte)
Um den sechtzehnten Tag macht sie ihre ersten Flugerfahrungen.

Vom 17. bis zum 19 Tag arbeitet sie als Wachbiene am Stockeingang. Hier kann es manchmal zu heftigen Kämpfen mit Eindringlingen kommen.
burkin58.jpg (7885 bytes)
Ab dem 20 Tag ist sie als Sammlerbiene in der weiten Welt unterwegs. 
Ihre Gesamtlebenserwartung ist im Sommer um die sechs Wochen.

von Jan de Crom  
entnommen aus  "The Postal Bee" 1/1998 
Contact Group Bee Philately

Eine Seite zurück / one page back

            www.Bienenmarken.de            
Die Welt der Bienen auf Briefmarken
The world of bees on stamps

© 2004-2011 by TAURACHSOFT

zur Startseite / to the start