Brömserburg
Gemeinde Rüdesheim, Rheingau-Taunus-Kreis

Es ist davon auszugehen, dass vor dem Bau des Wohnturms die Burg aus einer kleineren befestigten Anlage bestanden hat und die Gründung der Burg um 1118 erfolgte. Die Burg war wahrscheinlich von einem bewässerten Burggraben umgeben, dem der in der Nähe vorbeifließende Leimenbach zur Bewässerung gedient haben könnte.

Die Besitzer waren ursprünglich die "Edlen von Hattenheim". Erst mit dem Übergang der Burg in das Eigentum der Freiherrn Langwerth von Simmern im Jahre 1411 betreten wir sicheren Boden bezüglich der Eigentumsverhältnisse und der weiteren Entwicklung der Burg. Rund 300 Jahre diente die Hattenheimer Burg den Freiherrn Langwerth von Simmern als Wohn- und Stammsitz. 1711 bezog die Familie den Stockheimer Hof in Eltville. In den folgenden Jahrhunderten war die gesamte Burganlage dem Verfall preisgegeben. Im Volksmund sprach man nicht mehr von der Burg sondern wenig respektvoll vom "Bau".

Bis 1937 war die Burg bewohnt; 1941 kaufte sie die Stadt Rüdesheim. Seit 1950 beherbergt sie das „Rheingauer Weinmuseum“ mit Ausstellungsstücken zur Weinkultur von der Antike bis zur Gegenwart. 1961 wurde die zerstörte Südostecke rekonstruiert und der Bergfried 1969 wieder auf eine Höhe von 27 m aufgestockt.

broems25.jpg (63836 Byte)   broems26.jpg (75472 Byte)   broems28.jpg (62852 Byte)

1979 übernahm in Erbbaupacht der Burg- und Verschönerungsverein Hattenheim e. V. die Verantwortung. Freiherrn Langwerth von Simmern ist bis heute Eigentümer der Burg. Die Burg verfügt über einen viergeschossigen Wohnturm, der einen Zwerchbau (zwerch, veraltet = quer) mit Treppengiebeln trägt und mit seinem hohen Schornstein weit über die Dächer von Hattenheim herausragt.

Der heutige massive, quaderförmige Bau besteht aus vier dreistöckigen, flachgedeckten Flügeln mit 4 bis 5 m dickem Mauerwerk und kleinen rundbogigen Fensteröffnungen rund um einen schmalen rechteckigen Innenhof. Die mittelalterlichen Gräben sind zugeschüttet. Der nordwestliche Wehrturm aus der ersten Phase vor 1200 ist noch vorhanden. In der südöstlichen Innenecke der Anlage erhebt sich der auf dem unzerstörten Stumpf wiederaufgebaute quadratische Bergfried, auf dem sich heute eine begehbare Aussichtsterrasse befindet. Die Innenräume sind tonnen- und kreuzgratgewölbt. Durch die Ausbauten und Veränderungen im 19. Jahrhundert ist die ursprüngliche Aufteilung nicht mehr nachvollziehbar.

broems29.jpg (72149 Byte)   broems31.jpg (67757 Byte)   broems33.jpg (93713 Byte)

broems30.jpg (149544 Byte)   broems35.jpg (68001 Byte)   broems32.jpg (109373 Byte)

broems34.jpg (86716 Byte)   broems43.jpg (62176 Byte)   broems44.jpg (49015 Byte)

broems37.jpg (126742 Byte)   broems38.jpg (91469 Byte)   broems39.jpg (52581 Byte)

broems36.jpg (126485 Byte)   broems40.jpg (107078 Byte)   broems41.jpg (86167 Byte)

broems42.jpg (56262 Byte)   broems45.jpg (87023 Byte)   broems46.jpg (86067 Byte)

broems47.jpg (57219 Byte)   broems49.jpg (62107 Byte)   broems50.jpg (84804 Byte)

broems51.jpg (80685 Byte)   broems68.jpg (88711 Byte)   broems70.jpg (61934 Byte)

broems48.jpg (74716 Byte)   broems73.jpg (121425 Byte)   broems75.jpg (108550 Byte)

broems65.jpg (52084 Byte)   broems66.jpg (52822 Byte)   broems67.jpg (62989 Byte)

broems69.jpg (131471 Byte)    broems71.jpg (105437 Byte)   broems72.jpg (109710 Byte)

broems74.jpg (140938 Byte)   broems77.jpg (87355 Byte)   broems40.jpg (130754 Byte)

broems78.jpg (56790 Byte)   broems76.jpg (63741 Byte)   broems7.jpg (87975 Byte)

broems41.jpg (61068 Byte)   broems42.jpg (54861 Byte)   broems43.jpg (53448 Byte)

broems44.jpg (94268 Byte)   broems45.jpg (126221 Byte)   


Rheingauer Weinmuseum

In der Burg ist das Rheingauer Weinmuseum beheimatet.

broems79.jpg (75228 Byte)   broems80.jpg (61196 Byte)   broems52.jpg (44766 Byte)

broems50.jpg (43025 Byte)   broems51.jpg (53937 Byte)   broems48.jpg (38018 Byte)

broems53.jpg (66850 Byte)   broems59.jpg (92615 Byte)   broems49.jpg (104484 Byte)

broems54.jpg (48046 Byte)   broems55.jpg (52581 Byte)   broems56.jpg (40136 Byte)

broems57.jpg (42996 Byte)   broems58.jpg (54079 Byte)   broems60.jpg (44809 Byte)

broems61.jpg (32331 Byte)   broems62.jpg (55646 Byte)

broems63.jpg (48657 Byte)   broems64.jpg (66356 Byte)   

broems27.jpg (40333 Byte)

[ Link zum Weinmuseum ]

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]