Burg Königstein
Gemeinde Königstein, Hochtaunuskreis

Die Burg Königstein gehört zur hessischen Stadt Königstein im Taunus und ist deren Wahrzeichen. Sie ist eine der größten Burgruinen Deutschlands. Die ältesten Bebauungsreste, die auf dem Burgberg ergraben wurden, stammen aus dem 10. oder 11. Jahrhundert. Der Bau der heutigen Burg wurde jedoch vermutlich erst im 12. Jahrhundert im Auftrag der staufischen Kaiser begonnen und diente zum Schutz der damals wichtigen Handelsstraße zwischen Frankfurt und Köln. Als Erbauer kommen die Grafen von Nürings (1172 ausgestorben) oder Kuno I. von Münzenberg in Betracht. Die unteren Geschosse des Bergfrieds stammen aus den ersten Jahrzehnten des 14. Jahrhunderts. Er wurde im Laufe der Zeit noch mehrfach aufgestockt und hat heute eine Höhe von 34 Metern.

Durch die Jahrhunderte wurde die Burg vielfach umgebaut und erweitert. Neben der Anpassung an die sich entwickelnde Wehrtechnik wurde auch der Ausbau zu einem renaissancezeitlichen Residenzschloss vorangetrieben. So errichteten im 16. Jahrhundert die Grafen Eberhard IV. von Eppstein und Ludwig zu Stolberg nicht nur die drei mächtigen Rondelle an der Ostflanke, sondern auch die Schaufassade an der Ostseite der Kernburg. 

1793 wurden in den Kellern der Burg Clubbisten der Mainzer Republik eingekerkert, unter ihnen auch Caroline Schelling. 1796 wurde die Burg im Zuge der Revolutionskriege erheblich beschädigt, vor allem durch einen misslungenen Sprengversuch. In der Altstadt Königsteins gibt es ein Burgmuseum mit Fundstücken und einem Modell der Burg, das nach Vereinbarung besichtigt werden kann.

Übrigens: eine Taschenlampe für den "Untergrund" der Burg ist sehr empfehlenswert !

koenig36.jpg (68045 Byte)   koenig37.jpg (91065 Byte)    koenig75.jpg (46498 Byte)

koenig38.jpg (100087 Byte)   koenig41.jpg (61398 Byte)   koenig89.jpg (69584 Byte)

koenig39.jpg (169768 Byte)   koenig40.jpg (137085 Byte)   koenig48.jpg (80163 Byte)

   koenig42.jpg (46184 Byte)   koenig43.jpg (53056 Byte)   koenig44.jpg (57893 Byte)

   koenig46.jpg (52320 Byte)   koenig47.jpg (42044 Byte)   koenig49.jpg (41956 Byte)

koenig50.jpg (44948 Byte)   koenig52.jpg (110169 Byte)   koenig51.jpg (58604 Byte)

koenig53.jpg (73564 Byte)   koenig54.jpg (59936 Byte)   koenig55.jpg (117184 Byte)

koenig56.jpg (84241 Byte)   koenig57.jpg (51805 Byte)   koenig58.jpg (77212 Byte)

koenig59.jpg (69706 Byte)   koenig60.jpg (54622 Byte)   koenig61.jpg (75884 Byte)

koenig62.jpg (97347 Byte)   koenig63.jpg (57311 Byte)   koenig65.jpg (62340 Byte)

koenig66.jpg (149984 Byte)   koenig67.jpg (129932 Byte)   koenig68.jpg (144415 Byte)

koenig69.jpg (67604 Byte)   koenig70.jpg (71233 Byte)   koenig71.jpg (80757 Byte)

koenig72.jpg (73207 Byte)   koenig77.jpg (75266 Byte)   koenig78.jpg (65989 Byte)

koenig73.jpg (67543 Byte)   koenig74.jpg (71410 Byte)   koenig76.jpg (95736 Byte)

koenig79.jpg (113797 Byte)   koenig80.jpg (134486 Byte)   koenig81.jpg (122065 Byte)

koenig82.jpg (49539 Byte)   koenig83.jpg (74741 Byte)   koenig84.jpg (42048 Byte)

koenig85.jpg (68395 Byte)   koenig86.jpg (110967 Byte)   koenig90.jpg (60092 Byte)

koenig87.jpg (58632 Byte)   koenig88.jpg (82282 Byte)

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]