Burg Nürings (Taunus)
Gemeinde Königstein, Hochtaunuskreis

Die Burg Nürings ist ein Burgrest direkt neben der Südseite der Burg Falkenstein im Ortsteil Falkenstein von Königstein im Taunus in Hessen. An der Stelle wurde ein Turmstumpf ausgegraben, der als Rest einer Salierzeitlichen Turmburg gilt.

Die Höhenburg wurde im 11. Jahrhundert von den edelfreien Herren von Nürings (bzw. Norings) erbaut. Ein Jahrhundert später, 1171/72, starb das Geschlecht der Nüringer bereits aus. Spätere Besitzer waren die Herren von Bolanden. Philipp von Bolanden nannte sich seit dem 13. Jahrhundert nach der Burg Falkenstein am Donnersberg. Diese neue Falkensteiner Linie beseitigte im 14. Jahrhundert die Reste der Burg Nürings und errichtete an gleicher Stelle die Burg Neu-Falkenstein. Burg Nürings war im Osten durch einen steilen Felsabhang und nach der anderen Seite durch Wallgräben gesichert.

nuerin5.jpg (109875 Byte)   nuerin6.jpg (71623 Byte)    nuerin8.jpg (55829 Byte)

nuerin7.jpg (102804 Byte)   nuerin9.jpg (157928 Byte)   nuerin10.jpg (147163 Byte)

nuerin11.jpg (125100 Byte)   nuerin12.jpg (126972 Byte)

nuerin13.jpg (153030 Byte)   nuerin14.jpg (159504 Byte)

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]