Mäuseturm
Gemeinde Bingen am Rhein, Landkreis Mainz-Bingen

Der Binger Mäuseturm ist ein ehemaliger Wehr- und Wachturm. Er steht auf der Mäuseturminsel im Rhein vor dem Binger Stadtteil Bingerbrück. Die Stadt Bingen gibt die Höhe des Turms mit 24,65 Meter an. 

Der Name leitet sich entweder ab vom mittelhochdeutschen mûsen = spähen, lauern oder vom althochdeutschen muta = Wegezoll. Danach wäre der "Mäuseturm" in Wirklichkeit ein alter "Mautturm" - ein Begriff, den man sprachlich im Volk umdeutete zu "Mausturm", weil man nach Abschaffung des Wegezolls (Maut) auf Flüssen diesen Begriff nicht mehr verstand (Volksetymologie).

Der Turm wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts als Zollwachturm erbaut, um das Zoll-Sperrsystem der Burg Ehrenfels zu verstärken. Er wurde während des Dreißigjährigen Krieges und im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 zerstört. Der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ließ ihn von 1856 bis 1858 nach Plänen des Kölner Dombaumeisters Ernst Friedrich Zwirner und des Architekten Friedrich Albert Cremer unter seiner direkten Mitwirkung als preußische Grenzmarke im neugotischen Stil wiederaufbauen. Von 1850 bis 1974 diente er als Signalturm für die Rheinschifffahrt. Die Wahrschau im Mäuseturm regelte den Schiffsverkehr an der Binger Loch genannten Engstelle am Beginn des Rheinengtals. Mit der Verbreiterung der Fahrrinne wurde diese Funktion 1973/74 aufgegeben.

Im November 2011 war der Wasserstand dort so niedrig wie nie zuvor - aber es ist uns nicht gelungen trockenen Fußes zum Turm zu kommen.

maeuse6.jpg (42390 Byte)   maeuse8.jpg (37138 Byte)   maeuse14.jpg (37967 Byte)

maeuse7.jpg (45006 Byte)   maeuse13.jpg (78541 Byte)    maeuse16.jpg (85101 Byte)

maeuse17.jpg (79487 Byte)   maeuse23.jpg (88354 Byte)   maeuse24.jpg (88192 Byte)

maeuse25.jpg (55962 Byte)   maeuse15.jpg (25430 Byte)

Niedrigwasser
27.11.2011

Menschenmassen pilgerten bei dem historischen Tiefstand des Rheinpegels in das trockene Flußbett - und wir auch !

maeuse18.jpg (52867 Byte)   maeuse19.jpg (65178 Byte)   

maeuse9.jpg (56106 Byte)   maeuse10.jpg (42645 Byte)   maeuse20.jpg (60988 Byte)

maeuse11.jpg (50665 Byte)   maeuse12.jpg (82838 Byte)      maeuse21.jpg (65671 Byte)

maeuse22.jpg (79113 Byte)   maeuse26.jpg (40168 Byte)

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]