Sachsen-Anhalt


Neuenburg
Gemeinde Freyburg, Burgenlandkreis

Bei Schloss Neuenburg handelt es sich um die einstmals größte Burg und eine der ältesten und wichtigsten Burgen der Landgrafen von Thüringen. Für Sachsen-Anhalt sind es bislang die einzigen sicher nachweisbaren oberirdisch erhaltenen Steinbauten aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts auf Burgen. Aber auch über den mitteldeutschen Raum hinaus ist der große Bestand an erhaltenem Mauerwerk aus dem Ende des 11. bis Anfang des 13. Jahrhunderts von großer Bedeutung. Ein besonderes architektonisches Kleinod ist die um 1180 errichtete Doppelkapelle mit ihrer außergewöhnlichen Bauzier. Die Burg ist deutlich zweigeteilt: zum einen die Kernburg mit dem sogenannten Schlossbau und der Küchenmeisterei und zum anderen die ältere Vorburg, die von Galerieflügeln umrahmt wird.

Bis zum Aussterben des Geschlechtes 1247 war Schloss Neuenburg eine wichtige, zeitweilig sogar die größte Burg der Landgrafen von Thüringen, einer der einflussreichsten Familien des Heiligen Römischen Reiches. Neben der Landgräfin Elisabeth von Thüringen beherbergte die Neuenburg zum Beispiel auch Kaiser Friedrich Barbarossa in ihren Mauern. Der Dichter Heinrich von Veldeke vollendete dort um 1185 seinen Eneasroman.

neuenb7.jpg (68025 Byte)

Nach dem Aussterben der Ludowinger gelangte Schloss Neuenburg in den Besitz der Markgrafen von Meißen aus dem Geschlecht der Wettiner und verlor zunächst beträchtlich an Bedeutung. Erst unter Herzog Wilhelm III. von Sachsen (1445-1482) setzte ab etwa 1440 eine erneute Bautätigkeit ein. Vermutlich wollte er der Neuenburg eine bedeutendere Residenzfunktion zubilligen, was er jedoch nicht verwirklichte.

Kurfürst August von Sachsen ließ die Anlage in der Mitte des 16. Jahrhunderts zu einem Jagdschloss umbauen. Diese Funktion erfüllte es auch von 1656 bis 1746 für die Herzöge von Sachsen-Weißenfels und den sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. (1746-56). Mit dessen Tod verlor die Neuenburg ihr Bedeutung für den kursächsischen Hof. Sie wurde 1770 in die staatliche Verwaltung übergeben.

neuenb3.jpg (77704 Byte)   neuenb4.jpg (112011 Byte)   neuenb5.jpg (117939 Byte)

neuenb6.jpg (63309 Byte)   neuenb8.jpg (61926 Byte)   neuenb8.jpg (59220 Byte)

neuenb9.jpg (79997 Byte)   neuenb11.jpg (71434 Byte)   neuenb15.jpg (53290 Byte)

neuenb10.jpg (109127 Byte)   neuenb12.jpg (101173 Byte)   neuenb13.jpg (101033 Byte)

neuenb16.jpg (88544 Byte)   neuenb25.jpg (57928 Byte)   neuenb29.jpg (57496 Byte)

neuenb17.jpg (126906 Byte)   neuenb18.jpg (141279 Byte)   neuenb19.jpg (118333 Byte)

neuenb24.jpg (91941 Byte)   neuenb34.jpg (127425 Byte)

neuenb36.jpg (151640 Byte)   neuenb38.jpg (100387 Byte)   neuenb31.jpg (100391 Byte)

neuenb30.jpg (65622 Byte)   neuenb32.jpg (68817 Byte)   neuenb33.jpg (61434 Byte)

neuenb26.jpg (54934 Byte)   neuenb27.jpg (49085 Byte)   neuenb28.jpg (43959 Byte)

neuenb35.jpg (68825 Byte)   neuenb37.jpg (63596 Byte)   neuenb39.jpg (63371 Byte)

neuenb40.jpg (58231 Byte)   neuenb41.jpg (42716 Byte)

Filmarbeiten "Die sechs Schwäne"

Während unseres Besuches (Okt.2011) hat ein Filmteam das Märchen "Die sechs Schwäne" von den Gebrüdern Grimm auf dem Burggelände gedreht. Daher standen so manche Requisiten und Dekorationen im Burghof. Zäune wurden mit Weidengeflecht "getarnt" und sogar die Pferdeäppel wurden eigens besorgt ...

neuenb20.jpg (96721 Byte)   neuenb21.jpg (47955 Byte)   neuenb22.jpg (45312 Byte)

neuenb23.jpg (63487 Byte)   neuenb42.jpg (38166 Byte)   neuenb43.jpg (59518 Byte)

neuenb14.jpg (74684 Byte)   neuenb44.jpg (68591 Byte)   neuenb46.jpg (87081 Byte)

neuenb47.jpg (78759 Byte)   neuenb45.jpg (103858 Byte)

Fotografieren im
Burgmuseum leider nicht erlaubt

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]