Burg Taufers (Südtirol)
Gemeinde Taufers im Münstertal

Im Jahre 1136 werden die Edelfreien von Taufers erstmals genannt. In Nachfolge der Burg Tobel (um 1100) wird 1225 die heutige Burg Taufers erstmals erwähnt. Die ursprüngliche Burg bestand aus Bergfried, Palas, einem weiteren Gebäude über der Ahr, einem Wohnturm und einer Umfassungsmauer. Erst im 15. Jahrhundert und bis um 1621 wurden die Gebäude unter den Herzögen von Österreich, den Herren von Fieger und den Freiherren von Wolkenstein-Rodenegg entlang der Umfassungsmauer ausgebaut; es entstanden Amts- und Wohnräume der Richter und Pfleger und eine ausgedehnte Toranlage mit Wehrtürmen und komplizierten Zugbrückenkonstruktionen, die heute allerdings nur noch im Detail zu erkennen sind.

burgen48.jpg (46310 Byte)   burgen49.jpg (40195 Byte)   burgen56.jpg (57872 Byte)

burgen50.jpg (126513 Byte)   burgen51.jpg (97074 Byte)   burgen53.jpg (79862 Byte)

burgen52.jpg (49408 Byte)      burgen54.jpg (42844 Byte)   burgen55.jpg (48428 Byte)

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]