St. Leonhard ob Tamsweg (Salzburg)
Gemeinde Tamsweg, Bezirk Tamsweg



St. Leonhard ob Tamsweg ist eine römisch-katholische Wallfahrtskirche bei Tamsweg im Lungau.
Die Kirche wurde in den Jahren von 1428 bis 1433 im Stil der Gotik errichtet. Gegen Ende des 15. Jahrhunderts wurde sie aus Furcht vor den Türken, die während des Langen Türkenkrieges teilweise bis tief in den Westen der Habsburgermonarchie vordrangen, mit einer großzügigen Wehranlage versehen. Sie ist damit die einzige Wehrkirche im Land Salzburg.

Die Glasmalereien der Kirche entstanden um 1450 und stammen aus verschiedenen Teilen Österreichs.

Seit Gregor Lederwasch I 1665 Mesner der Wallfahrtskirche wurde, wird dieses Amt ununterbrochen bis heute von Nachfahren der Familie Lederwasch bekleidet. Nach dem Tod von Heliodor Theobaldus Lederwasch (1828–1897) übernahm dessen Tochter Krescentia, verheiratete Resch, den Mesnerdienst. 

Und die Familie Resch betreut die Kirche auch heute noch.

tamswe46.jpg (13066 Byte)   tamswe47.jpg (22861 Byte)   tamswe48.jpg (18500 Byte)

tamswe49.jpg (23322 Byte)   tamswe50.jpg (28772 Byte)   tamswe54.jpg (139825 Byte)

tamswe51.jpg (28185 Byte)   tamswe58.jpg (15677 Byte)   tamswe52.jpg (24603 Byte)

tamswe56.jpg (9908 Byte)   tamswe57.jpg (7824 Byte)

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite

[ weitere Burgen ] [ Burgen-Literatur ]