Pfeilbau leichtgemacht

Diese bebilderte Anleitung soll Neulingen Mut machen, selber einmal Holzpfeile zu bauen.
Das geht n鋗lich viel einfacher, als man denkt.

Sogar eine Selfnock ist schnell und einfach gezaubert:
Wie ? Das steht auch auf dieser Seite.

躡rigens: bei uns in der Familie baut jeder seine eigenen Pfeile selbst - auch die Kinder ...

Ben鰐igtes Material:
(unser Pfeile haben das "5/16"- Format und einen Spine von 35/40)

pfeilb1.jpg (11617 Byte)
Spitzer f黵 die beiden Pfeilenden

(bzw. nur f黵 die Spitze bei einer Selfnock)

pfeilb16.jpg (27257 Byte)
Feines Schmirgelpapier (360er)

Holzsch鋐te 5/16创 - am liebsten haben wir Sch鋐te aus Zedernholz
pfeilb4.jpg (39832 Byte)
Nocken
5/16创
pfeilbs1.jpg (44922 Byte)
Bei den Spitzen hat man eine freie Auswahl je nach Geschmack und Verwendungszweck. Da wir gerne 3D-Schiessen bevorzugen wir 

Feldspitzen (5/16创)

pfeilb9.jpg (111283 Byte)
und f黵 die Mittelalterpfeile:

Historic Points ( 5/16创)


Federformen:

Hier kann jeder seinen Vorstellungen freien Lauf lassen. Form und Farbe sind reine Geschmackssache. Wir kaufen unsere Federn in der Regel fertig gestanzt bei verschiedenen H鋘dlern, da nicht jeder H鋘dler immer alle Formen und Farben auf Lager hat wie wir sie gerne m鰃en. In der Regel benutzen wir Naturfedern.

Nat黵lich kann man auch seine Federn selber schneiden oder stanzen.

Jonas mag: "Schield"
Holger mag: "Old english", "Classic" und "Schield"
- L鋘ge 5创
Daniel mag: "Schield"
- L鋘ge 4"
Antje mag: "Raptor"
- L鋘ge 5创

Lange Federn = 5创 (12,7 cm)
Kurze Federn = 2,3创 (5,6 cm)

pfeilb8.jpg (72555 Byte)
Naturfedern -
5创 (12,7 cm) - abgebildet ist die Form "old english" (f黵 Arnulfs 躡-Pfeile)

Naturfeder Barred - Gestreift - Rechts (Art535) - Barred Wei - 5 Zoll Old English (Bogensportwelt)
Naturfeder Barred - Gestreift - Rechts (Art535) - Barred rot - 5 Zoll Old English (Bogensportwelt)

Naturfeder Barred - Gestreift - Rechts (Art535) - Barred gelb - 5 Zoll Raptor (Bogensportwelt)
Naturfeder Barred - Gestreift - Rechts (Art535) - Barred rot - 5 Zoll Raptor  (Bogensportwelt)


pfeilb2.gif (7735 Byte)

Plastikfedern - 2,3创 (5,6 cm) - abgebildet ist die Form "Schield" (f黵 die Kinderpfeile)
pfeilb15.jpg (47277 Byte)
Befiederungsger鋞 "Bearpaw Deluxe II"

absolut praktisch; wir haben zwei Federeins鋞ze: 1x f黵 gerade und 1x f黵 gebogene Federn

pfeilb6.jpg (29104 Byte)
UHU Hart zum Aufkleben der Naturfedern, Spitzen und Nocken auf die Holzsch鋐te
pfeilb21.jpg (7401 Byte)
Federnkleber f黵 Plastik-Federn auf Alu- bzw. Carbonsch鋐te (Annas Alu-Pfeile f黵 den Recourvebogen))
pfeilb10.jpg (9879 Byte)
oder: eine Hei遦lebepistole (f黵 Spitzen und Nocken)
pfeilb1.jpg (5638 Byte)
aktuell im Test:

Bearpaw Klebeband (Fletching Tape)

pfeilb8a.jpg (67336 Byte)
"rotbraun"

Zum Impr鋑nieren der Sch鋐te (die Holzmaserung kommt dabei herrlich heraus)

Alternativ: eine 50:50 Mischung aus Lein鰈 und Terpetin - hier wird dr Pfeil dann halt ohne Farbeinschlag gesch黷zt.


Bei einem Pfeil mit Selfnock wird noch ben鰐igt: 
pfeilb3.jpg (58516 Byte)
eine
Fliesens鋑e 
pfeilb17.jpg (43285 Byte)
eine PUK-S鋑e
 
pfeilb22.jpg (5129 Byte)
eine runde Schl黶selfeile (Durchmesser ca. 2mm)
pfeilb19.jpg (46523 Byte)
grobes Schmirgelpapier (150er)
pfeilb16.jpg (44926 Byte)
sowie

ein Lederl鋚pchen (ca. 10cm x 2-cm)

Die einzelnen Bauschritte:


Pfeilbau ohne Selfnock

Schritt 1
pfeilb35.jpg (76037 Byte)
Holzsch鋐te mit Schmirgelpapier je nach Bedarf leicht gl鋞ten

Schritt 2
pfeilb9.jpg (40574 Byte)
Holzsch鋐te auf "Sch黷zenl鋘ge" k黵zen

Jonas      --> xx cm
Daniel 
    --> 60 cm
Antje   
    --> xx cm
Holger 
    --> 68 cm (bei Feldspitzen)


Schritt 3
pfeilb10.jpg (34553 Byte)
Holzsch鋐te vorne anspitzen

Schritt 4
pfeilb14.jpg (29894 Byte)
jede Spitze (abgebildet sind ganz normale Feldspitzen) mit UHU Hart ankleben und gut trocknen lassen

(mittels Hei遦lebepistole geht das Kleben nat黵lich auch)


Soll der Pfeil eine Selfnock bekommen jetzt unten weiterlesen !!

Schritt 5
pfeilb12.jpg (34936 Byte)
Bei der Verwendung von Fertignocken (Selfnock-Pfeile werden NICHT angespitzt siehe unten)):

Holzsch鋐te hinten anspitzen und gut trocknen lassen


Schritt 6
pfeilb13.jpg (33482 Byte)
jede Nock mit UHU Hart ankleben

Wichtig: Sehne verl鋟ft immer quer zu den Jahresringen


Schritt 7
pfeilb35.jpg (76037 Byte)
Bevor die Befiederung angeklebt wird, noch einmal die Klebestellen der Federn fein abschmirgeln

Schritt 8
pfeilb27.jpg (70126 Byte) pfeilb17.jpg (52577 Byte)
Befiederung anbringen:

als erstes die Leitfeder ankleben - gut trocknen lassen. Die Leitfeder steht immer im rechten Winkel zum Sehnenverlauf.

Bei der Verwendung des Bearpaw Klebebands (Fletching Tape) entf鋖lt die Wartezeit von gut 10-15 Minuten pro geklebte Feder. Das Tape ist ganz praktisch in der Anwendung und erstaunlich haltbar.


Schritt 9
pfeilb18.jpg (46249 Byte)
weitere Federn ankleben - gut trocknen lassen - wir warten immer um die 15 Minuten pro Feder

Schritt 10
pfeilb24.jpg (70704 Byte)
pfeilb23.jpg (71541 Byte)

mit einem Baumwolltuch die Sch鋐te mit dem Holz鰈 (Farbe "rotbraun") bzw. der Lein鰈-Teroetinmischung einreiben - zwischen den Federn nimmt man am besten einen feinen Pinsel

Schritt 11
pfeilb20.jpg (52251 Byte)
gut trocknen lassen

Bei der Verwendung von dem Holz鰈 warten wir etwa 24 Stunden


Schritt 12
pfeilb25.jpg (37450 Byte)
pfeilb22.jpg (36306 Byte)

pfeilb26.jpg (31290 Byte)

Federspitzen "rasieren" und die freigelegten Federkiele mit Garn umwickeln 

Schritt 13
pfeilb6.jpg (44958 Byte)
Danach die Feder komplett umwickeln; Wickelabstand zwischen 0,5cm und 1 cm. Am Federende ebenfalls die Federkiele freilegen und abschliessend feste umwickeln.

ggf. Schritt 14
pfeilb8.jpg (29858 Byte)
Ist es ein Pfeil mit Selfnock dann die Umwickelung wie auf der Abbildung bis zum Rand der Nock weiterf黨ren 

Pfeilbau mit Selfnock

zun鋍hst gelten die oben beschriebenen Schritte 1 bis 5

Nock 1
pfeilb11.jpg (35705 Byte)
Schaftende schmirgeln, damit man die Maserung gut sieht

Nock 2
pfeilb12.jpg (43940 Byte)
Schaft mit dem Lederl鋚pchen umwickeln und in den Schraubstock spannen.

Das Lederl鋚pchen sch黷zt dabei den Schaft vor Verletzungen und/oder Druckstellen.


Nock 3
pfeilb13.jpg (27288 Byte)

pfeilb14.jpg (47277 Byte)


Schaft zun鋍hst mit der PUK-S鋑e quer zu den Jahresringen etwa 10 mm tief eins鋑en (grober Richtwert: etwa 1,5 S鋑enblatt-Tiefe)

Nock 4
pfeilb15.jpg (27825 Byte)
jetzt mit der Fliesens鋑e den vorges鋑ten Schnitt erweitern, dabei beachten, dass vom PUK-Schnitt keine Kerbe mehr 黚rig bleibt !

 


Nock 5
pfeilb18.jpg (18861 Byte)
Danach mit der Schl黶selfeile die Ecken des Einschnittes gut abrunden - das schont sp鋞er die Sehne !

 


Nock 6
pfeilb23.jpg (58443 Byte)
Die Nock ist perfekt wenn der Pfeil in der Sehne h鋘gen bleibt und erst nach einen leichten Schlag auf die Sehne herunter f鋖lt

Nock 7
pfeilb20.jpg (47011 Byte)
Die oberen Kanten mit groben Schmirgelpapier rundschleifen. 

Nock 8
pfeilb21.jpg (32062 Byte)
Zum Schlu das ganze Pfeilende mit feinem Schmirgelpapier "finishen".
Ebenso den ges鋑ten Schlitz.

ab hier geht磗 mit Schritt 7 (s. oben) weiter

Auf diese Weise haben wir schon viele Pfeile gebaut:
(auch wenn磗 auf den Fotos oft anders aussieht: alle Pfeile und Spitzen sind gerade)

Unsere "躡ungspfeile"

ausrue28.jpg (85372 Byte)   pfeilb24.jpg (93328 Byte)

wpe55.jpg (49038 Byte)

Historische Pfeile

MA_aus70.jpg (75800 Byte)   ausrue42.jpg (62343 Byte)

ausrue9tr.jpg (52740 Byte)   pfeilb11.jpg (53136 Byte)

Pfeile, die unsere Kinder f黵 sich selber gebaut haben

ausrue19.jpg (53789 Byte)   ausrue46.jpg (72453 Byte)

Heulpfeile der Kinder

ausrue72.jpg (80373 Byte)   ausrue74.jpg (60201 Byte)

Eine Seite zur點k



Arnulfs Bogenseiten Sende uns ein Pergament ...

Zur Startseite