- Die Burg und ihre Bewohner -

[ geobra Disclaimer ]

Natürlich gibt es Arnulf und sein Gefolge nicht von Playmobil®. Aber mit etwas Zeit, viel Geduld, ´ne Menge kreativer Ideen (= sprich Blödsinn und Metpegel) und etwas Modellbaufarbe kam man schön eine gewisse Ähnlichkeit herstellen - wohlwissend, dass dies bei "echten" Playmobil®-Fans absolut verpönt ist ! 

Selbst die Waffenteile oder die "Feuer" haben wir farblich nach unseren eigenen Vorstellungen verändert.


Arnulfs Burg zu Copperno

Wie schon an anderer Stelle beschrieben ist Arnulf ein nicht besonders vermögender, sondern eher ein "kleiner" Ritter ohne große politische Bedeutung und somit in keiner Weise mit einem "Reichsritter" vergleichbar. Und so ist auch seine Feste eigentlich zu klein (und zur Zeit noch) als reine Fluchtburg ausgelegt. Das erkennt man daran, dass es bisher kaum genug Wohnräume für alle oder Platz für Werkstätten gibt - jene also erst noch errichtet werden müssen.

Die Anlage liegt auf einem Felssporn - umgeben von einem mit Wasser gefüllten Halsgraben. Die Fläche der Burg ist etwa 3.500 m2 (70x50m) groß. Die beiden Türme sind im Kranzbereich unterschiedlich: der eine (= hintere) hat ein Spitzdach (Höhe ca. 25 m), den eine Fahne ziert, während der vordere Turm ((Höhe 21 m) im Torbereich noch eine bezinnte Verteidigungsplattform hat. Der hintere Turm ist ein ganzes Stockwerk höher. Dadurch hat man einen tollen Überblick über die ganze Anlage. Außerdem schaut hier der Türmer über das Land und gibt Signal, wenn sich irgendwo was "besonderes" tut. Hier befindet sich auch die große Glocke.

In beiden Türmen gibt es kleine Räume für die Burgmannen, während Arnulf und seine Familie eine kleine Kemenate aus Fachwerk bewohnen. Oberhalb der Wohnräume ist eine Art Rittersaal, indem sich das tägliche Leben abspielt. Besonders stolz ist Arnulf auf die Butzenfenster, die ihn ein kleines Vermögen gekostet haben. 

playmo42.jpg (66275 Byte)   playmo95.jpg (37647 Byte)

Die einzige Schwachstelle der Burg ist (noch) das Holztor - aber Arnulf hat zu wenig Geld um das Tor und die Holzbrücke durch eine Zugbrücke zu ersetzten. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Der Platz vor der Burg wird stets für das Waffentraining mitgenutzt. Sei es beim Training mit der Qantine (auch "Roland" genannt), dem Schießen mit Bogen oder Armbrust oder das übliche Schwerttraining.

Auch die Burgkapelle ist noch nicht errichtet. Der Gottesdienst findet im Rittersaal statt, dessen Einrichtung dazu extra umgeräumt wird. Der Zugang in die Burg erfolgt durch ein großes Doppeltor, das ständig von mindestens zwei Mann bewacht ist. Die komplett mit Zinnen versehenen Mauern haben aktuell eine Höhe von 5,80 Metern. Natürlich gibt es auch ein Burgverlies, doch wird es hier nicht verraten, wo sich dieses befindet. Nur soviel - zur Zeit wohnt dort nur ein "vergessen gegangener" Gast (man munkelt es sei Annas Schwiegermutter).

Alles im Allen ist es recht beengt in der kleinen Arnulf-Feste. Besonders dann, wenn auch noch das Vieh "dazwischenwuselt". Aber - Gott sei Dank - passiert das ja nur im Verteidigungsfall, wenn alles in die Burg flüchtet. Ab und zu gibt es Übungen um zu sehen, wie schnell die Verteidigungsbereitschaft hergestellt ist, wenn doch wirklich mal wer "böses" kommt. 

Obwohl - gegen einen Belagerungsturm hätten Arnulfs Burgmannen keine Chancen. Aber dies ist unwahrscheinlich - wer baut schon auf einem Felssporn einen Belagerungsturm ??

playmo36.jpg (49642 Byte)   playmo36a1.jpg (38901 Byte)   playmo36s.jpg (55634 Byte)

Daher wir können beruhigen - bisher hat noch niemand die Burg eingenommen, weil sie nämlich auch noch nie jemand angegriffen hat <lach>. Der Burgherr ist sich aber bewußt, dass seine Burg baulich nicht perfekt ist. So beauftragt er immer wieder An- und Umbauten.

Arnulfs große Leidenschaft ist das Bogenschießen, die Bogenjagd und die Beizjagd mit seinen Gerfalken. Als Burgbesitzer hat man ewig viel zu tun - und so ist es kein Wunder wenn Anna und Arnulf ständig in und außerhalb der Wehranlage unterwegs sind.

nach oben

Die Bewohner
(zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

Zur Besatzung der Burg gehören zur Zeit:

- Arnulf, seine Frau Anna (in verschiedenen Gewandungen)
playmo30.jpg (62692 Byte)  

- deren beide Abkömmlinge (Knappen) playmo31.jpg (63834 Byte) 

- der Burgkaplan Bruder Lukullus playmo33.jpg (63524 Byte)

- ein Waffenschmied und sein Gehilfe playmo32.jpg (60675 Byte)

- die beiden "grünen" Burgmannen, die auch als Zeidler dienen (und vortreffliche Bogenschützen sind) playmo36.jpg (63378 Byte)

- der Falkner, der die Vögel des Burgherren zur Jagd abrichtet playmo36a.jpg (57549 Byte)

und eine handvoll bewaffnete Reisige (Burgmannen), die ihren Ritter treu ergeben sind playmo34.jpg (73718 Byte)

Aber nur bei drohender Gefahr sind alle bis an die Zähne bewaffnet auf den Mauern und in der Feste versammelt. Ansonsten kommen sie ihren ganz alltäglichen Aufgaben nach ...

nach oben

Die Burganlage
(zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

Überblick der Anlage
playmo70.jpg (96140 Byte)   playmo96z.jpg (122841 Byte)   playmo97.jpg (117975 Byte)

playmo96r.jpg (74656 Byte)   playmo96t.jpg (92325 Byte)   playmo98.jpg (119254 Byte)


Von allen vier Seiten playmo96.jpg (56136 Byte)   playmo96q.jpg (64503 Byte)

playmo96w.jpg (64051 Byte)   playmo96e.jpg (61696 Byte)


Der vordere Turm playmo98a.jpg (88167 Byte)   playmo99.jpg (68258 Byte)   playmo104.jpg (76912 Byte)

Der hintere Turm playmo105.jpg (81630 Byte)   playmo101.jpg (81400 Byte)

Die Glockenstube playmo102.jpg (65366 Byte)   playmo102q.jpg (34691 Byte)   playmo102w.jpg (61405 Byte)

Die Brücke und der Burggraben playmo103w.jpg (88346 Byte)   playmo103.jpg (74568 Byte)   playmo103q.jpg (64765 Byte)

Das geschlossene Tor playmo47.jpg (56432 Byte)

Das geöffnete Tor playmo49.jpg (58659 Byte)   playmo104a.jpg (52237 Byte)

Der Wehrgang playmo106.jpg (53589 Byte)   playmo106q.jpg (58070 Byte)   playmo106w.jpg (59057 Byte)

Der Burghof playmo54.jpg (51790 Byte)   playmo56.jpg (37412 Byte)

Der Stall für´s Vieh playmo88.jpg (49918 Byte)

Eingang zum Wohnbereich (Palas) playmo57.jpg (42933 Byte)

Der Palas - von Burggraben aus playmo105.jpg (81630 Byte)   playmo105s.jpg (45210 Byte)   playmo105a.jpg (48328 Byte)

Der Palas innen - Thronsaal playmo43.jpg (45424 Byte)

Der Palas innen - Speisesaal playmo58.jpg (37660 Byte)

Oberhalb des Palas gibt es einen großen Balkon playmo107.jpg (46454 Byte)

Das Verlies - eine Flucht ist nahezu unmöglich
(wenn mal niemand "einsitzt" lagert dort der Wein)
playmo27.jpg (71595 Byte)

Die Rüstkammer playmo86.jpg (50804 Byte)   playmo86q.jpg (214265 Byte)   playmo86w.jpg (59173 Byte)

playmo86e.jpg (72301 Byte)   playmo86z.jpg (67397 Byte)   playmo86u.jpg (71709 Byte)

playmo86r.jpg (37047 Byte)   playmo86t.jpg (33683 Byte)   playmo86i.jpg (47479 Byte)

playmo86o.jpg (56156 Byte)   playmo86p.jpg (50313 Byte)

playmo86a.jpg (67312 Byte)   playmo86s.jpg (66042 Byte)


Auf jeder Burg unerlässlich - das "Heimlich Gemach" (auch "Trissebude" oder "Aborterker" genannt).

 

playmo158.jpg (73791 Byte)   playmo151.jpg (45535 Byte)

playmo158q.jpg (79432 Byte)   playmo159.jpg (70812 Byte)  

playmo151w.jpg (64148 Byte)   playmo151e.jpg (57806 Byte)   playmo151r.jpg (65144 Byte)


Unter dem Gemach sieht es nicht sehr appetitlich aus ... playmo160.jpg (76009 Byte)   playmo158w.jpg (62839 Byte)

Annas Reich: die Stoffkammer playmo172.jpg (50922 Byte)   playmo172q.jpg (46473 Byte)   playmo172w.jpg (52197 Byte)

Mindestens ebenso wichtig wie das "Heinlich Gemach" ist natürlich auch der Weinkeller ... playmo157.jpg (40843 Byte)   playmo157a.jpg (46266 Byte)   playmo157s.jpg (46189 Byte)

Fahnen & Flaggen mit Arnulfs Wappen playmo107e.jpg (68790 Byte)   playmo116.jpg (54683 Byte)

playmo107q.jpg (37609 Byte)   playmo107w.jpg (38172 Byte)


Annas Kemenate playmo226.jpg (44184 Byte)   playmo226a.jpg (46291 Byte)   playmo223q.jpg (42931 Byte)

playmo223e.jpg (43817 Byte)   playmo225.jpg (38594 Byte)   playmo223r.jpg (41409 Byte)


Der neue Rittersaal playmo228.jpg (50296 Byte)   playmo229.jpg (44522 Byte)   playmo228q.jpg (49511 Byte)

playmo228w.jpg (46012 Byte)   playmo228e.jpg (51741 Byte)   playmo229a.jpg (68609 Byte)

nach oben

Eine Seite zurück



© Arnulf von Copperno Sende uns ein Pergament ...
http://www.playmo.taurachsoft.com

Zur Startseite