Schätze aus Salzburgs Boden

Schätze aus Salzburgs Boden

Für das Land Salzburg wird die Vernetzung sämtlicher relevanter Geotope in Verbindung mit der Kulturgeschichte zu einer Kulturgeologie des Landes hergestellt. Schaubergwerke, Schmelzplätze und –hütten mit montanarchäologischen Forschungen, Museen, aber auch Themenwege zur Entstehung von Höhlen, Klammen und Wasserfällen sollen die Bedeutung der Geowissenschaften für das Land Salzburg von der Prähistorie bis heute dokumentieren. Alle diese Objekte werden vernetzt und für die Öffentlichkeit aufbereitet.

Die Realisierung der jeweiligen Projekte erfolgt großteils aus Mitteln des Landes Salzburg.
Mitarbeiter(innen): Ass.Prof.Dr. Wolfgang Vetters (1994 - (laufend)): Gesamtprojektleiter
Ass.Prof.Dr. Wolfgang Vetters: Kontaktperson
Dr. Gerhard Feitzinger: Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter
Dr. Karl Forcher: Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter
Mag. Markus Häupl: Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter
Mag.Dr. Horst Ibetsberger: Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter
Felix Lackner: Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter
Ziel: Öffentlichkeitsarbeit für die Darstellung der Geowissenschaften in Verbindung zu den historischen und Kulturwissenschaften.- Kulturgeologie
Kontakt:

Institut für Geologie und Paläontologie, Universität Salzburg
Tel :       +43 (0) 662 8044 5411 oder 5202
Fax:       +43 (0) 662 8044 621 oder 525      
Adresse: Hellbrunnerstr. 354, A-5020 Salzburg, Austria
Email:     wolfgang.vetters@sbg.ac.at oder felix.lackner@sbg.ac.at
      

 


Eine Seite zurück

               Lungauer Erzwege             
Die Lungauer Bergbau-Geschichte online
© TAURACHSOFT

zur Startseite