Meine UV-Kästen
- Details & Technik -


Aufgrund verschiedener Nachfragen haben wir (Papa und ich) hier mal die technischen Details meiner UV-Kästen aufgeschrieben. 

Wichtig ist, dass man keine "Disco-" oder "Schwarzlichtröhre" kauft. Die gehen zwar zur Not auch, bieten aber ein total miserables Ergebnis und sind unter dem Strich ihr Geld nicht wert. 

Auch die in der Terraristik gebräuchlichen Lampen sollen - so ist im Web zu lesen - für Mineralien nicht geeignet zu sein. Das gilt übrigens auch für UV-LED-Lichtleisten.


Bei den von mir benutzten  Langwellen-Röhren braucht man - im Gegensatz zu Kurzwellenlampen - auch keine Filter oder ähnliches. 

Bei meiner Kurzwellenlampe ist der scheinbar so wichtige Filter integriert - warum man den aber braucht weiß ich auch nicht ... . 

UV_Kae9.jpg (23915 Byte)
Filter der Handlampe

UV_Kae10.jpg (21914 Byte)
Meine Schutzbrille


Ganz wichtig: bei Arbeiten mit KW-UV Licht sind die Augen unbedingt mit einer UV-Schutzbrille zu schützen !

Und auch Handschuhe sind bei längeren Arbeiten unter UV-Licht sehr nützlich.

Wer fragen zu den Kästen oder zum Kastenbauen hat, bitte einfach melden Kontakt / Mailbox  - wir helfen gerne. Und über Verbesserungsvorschläge freue ich mich natürlich auch.


Der "kleine" UV-Kasten (Langwelle)
60 x 30 x 30 cm 

Mit diesem Kasten hat im April 2013 alles angefangen. Wir haben ihn so gebaut, dass er in ein vorhandenes Schrankfach meines "Museums" genau rein passt. Daher ist da auch eine Röhre von Conrad drinne, da es keine andere gab, die wir aufgrund der vorgegebenen Maße hätten verwenden können. 

Mittlerweile befinden sich darin die UV-Fossilien, da die LW-Mineralien im großen Kasten sind (s.u.).

   
    Material:

  - MDF-Platte
  - innen komplett schwarz mit matter Dispersionsfarbe bemalt
  - drei Styroporstufen
  - Stufen mit Filz überzogen
  - Frontseite Glasscheibe 
  - Beschläge von einem alten CD-Schrank 

UV_Kae3.jpg (8337 Byte)
Conrad Elekronic   -   Bestell-Nr. 590291-62   -   26,95€


    UV-Licht:

  - Wellenlänge 365 nm
  - Spannungsversorgung: 230 V AC, 50 Hz ~
  - Gesamtanschlusswert: 80 W
  - Maße (LxBxH): 470 x 100 x 60 mm
  - Gewicht: 1,2 kg
  - Passende Lampe: UV-Röhre 15 W/45 cm Slim-Line
  - Maximale Umgebungstemperatur ca: 45° C
  - Maximale Leuchtentemperatur im Beharrungszustand: 70° C

UV_Kae4.jpg (28229 Byte)

 
    Weiß-Licht:

  - warmweißes Licht: LED-Leiste (15 LEDs, 3 W, 50cm Länge) 
  - gibt´s immer wieder günstig bei EBAY
  - Preis zwischen 4 und 14€

nach oben


Der "große" UV-Kasten (Langwelle)
100 x 50 x 50cm

Diesem Kasten (genauer den Korpus mit abnehmbarem Deckel) habe ich im September 2013 vom Sebastian Axt geschenkt bekommen. Papa hat die Elektrik / Beleuchtung komplett neu eingebaut. Ursprünglich waren 3 UV-Röhren vorgesehen, aber die vorhanden 2 Röhren sind mit ihren insgesamt 36 Watt mehr als ausreichend. Darin befindet sich meine Langwellen-Mineraliensammlung.

blog_32.jpg (36996 Byte)

   
    Material:

  - 1cm dickes Holz für den Corpus und die Blende
  - 5 Treppenstufen für Mineralien
  - elektrische Verteilung und Doppelschalter im Kasten
  - UV-Licht: 2 Röhren zu 60cm mit jeweils 18W (Globus Baumarkt)
  - Weißlicht: 3 LED-Leisten (jeweils 18 LEDs, 3 W, 50cm Länge), warmweiß 
  - Stoffverkleidung aus samtähnlichen Material, das super Licht schluckt
  - Korpus passend zum Zimmer mit Kiefernholz-Folie beklebt
  - elektrische Zuleitung 4m
  - vorne offen

UV_Kae7.jpg (11886 Byte)

   
    UV-Fassung:

  - Standardfassung für 60cm Röhren
  -
für T8 Leuchtstofflampe 18W / 60cm / Durchmesser 26 mm     
  -
Länge: ca.  62 cm
  - Höhe: ca. 8 cm
  - Breite:  ca.  5 cm
  - Material: Metall
  - Farbe weiß (unbedingt mit Dispersionsfarbe komplett schwarz malen)
  - incl. eingebauten Vorschaltgerät und Starter
  - für die Decken- oder Wandmontage
  - Achtung: i.d.R ist KEIN Anschlußkabel dabei
  - einfachen EURO-Anschluß gleich mitkaufen

  - Preis: 5,99€ 

UV_Kae11.jpg (17512 Byte)
UV_Kae11q.jpg (15179 Byte)


    UV-Licht:

  - Lampe L18 W / 73" von "Osram"  
  - 18 Watt
"echtes" UV-Licht (kein Schwarzlicht / Discolicht)
  -
Länge:  600mm
  -
Durchmesser: 26mm
  -
Sockel: G13 / T8

  - Preis: ca. 17€

UV_Kae4.jpg (28229 Byte)

 
    Weißlicht-Licht:

  - warmweißes Licht: LED-Leiste (15 LEDs, 3 W, 50cm Länge) 
  - gibt´s immer wieder günstig bei EBAY
  - Preis zwischen 4 und 14€

nach oben


Umbau des "großen" UV-Kastens

Vorher:

blog_28.jpg (41718 Byte)

Nachher: 

blog_32.jpg (36996 Byte)


geändert wurden:

  - die Beleuchtung
  - die Elektrik
  - die Außenverkleidung
  - Innenverkleidung mit Stoff

Fotos_14.jpg (44438 Byte) Fotos_14q.jpg (33028 Byte) Fotos_14w.jpg (50121 Byte)

Fotos_13.jpg (81314 Byte)

Schaltplan

Fotos_17a.jpg (26569 Byte)

Elektrik

Fotos_19.jpg (37253 Byte)

Übersicht Deckel

UV_Kae12.jpg (46816 Byte)

Einziehen der Stoffbahn

nach oben


Der Kurzwellen-Fotokasten
24 x 15 x 15cm

Im Dezember 2013 hat Papa von einen Sammlerkollegen aus dem Mineralienforum eine 4W-Kurzwellen-Handlampe geschenkt (!) bekommen. Da KW-Lampen zum einen nicht ungefährlich sind (Augenschutz !!) und zum anderen schweineteuer, haben wir bisher für meine KW-Mineralien noch keine eigene Schaubox gebaut, da alleine eine passende KW-Lampe dafür um die 400€+ kosten würde. 

Trotzdem schauen wir diese Stücke gerne an - daher haben wir mit  etwas Holz aus der Restekiste vom Baumarkt einen kleinen Fotokasten für meine Kurzwellen-Mineralien gebaut. Klein - einfach - praktisch !

   
    Material:

  - Sperrholzbrettchen 8 mm 
  - Leisten 5 x 5 mm
  - Kurzwellenlampe 4 Watt / 220V

_blog.7.jpg (30127 Byte) UV_Kae1.jpg (70054 Byte)

UV_Kae2.jpg (42680 Byte) _blog.1.jpg (25387 Byte) blog_26.jpg (19915 Byte)

nach oben


Meine UV-Lampen

Für Börsen habe ich noch eine sehr lichtstarke UV-LED-Taschenlampe (Ultrafire WF-501b, ca. 405nm) sowie ein "Geldscheinprüfgerät" mit UV-Röhre (365 nm).

UV_Kae1y1.jpg (21637 Byte)   UV_Kae6f.jpg (38173 Byte)

Die von "Geoversand Krantz" angebotene KW-Handlampe (256nm) ist die Enttäuschung pur. Diese kann und will ich niemanden empfehlen.

UV_Kae5.jpg (49715 Byte)

Vier Watt sind natürlich nicht der Renner für eine Kurzwellen-Handlampe. Aber es ist ein toller Anfang und macht neugierig auf MEHR ...

_blog.7.jpg (30127 Byte)   UV_Kae8.jpg (25700 Byte)

Im November 2014 kam dann diese 13 Watt Kurzwellenlampe in unser Haus. Diese haben wir im mai 2016 durch eine nahezu baugleiche 36 Watt Lampe des gleichen Herstellers ersetzt.

minera1.jpg (46941 Byte)

Ein ausgemustertes Geldscheinprüfgerät haben wir zu einer 8-Watt-Langwellen-Leuchteinheit für unsere bewährte Fotobox umgebaut.  

blog_34a.jpg (39608 Byte)   blog_34d.jpg (33710 Byte)   blog_35.jpg (26469 Byte)

 Last Update:  16.06.2016


[ Startseite ]    Kontakt / Mailbox   zur Sitemap