Funde aus dem Altmühltal
... und Fossilien und Mineralien von dort in meiner Sammlung




Das Altmühltal und die Möglichkeit der Fossiliensuche hat mich und meine Eltern schon lange gereizt. Viel haben wir davon gehört und die von uns besuchten Museen hängen voller wunderbarer Fossilien von da.

Im Sommer 2015 war es dann soweit: 2 Wochen Sommerurlaub im Almühltal. Die Region bietet  alles was unserer Familie Spaß macht: interessante Museen, Besuchersteinbrüche, Kanu fahren auf der Altmühl, Burgen, schöne Wanderungen und und und.

Im Vorfeld haben wir uns mit den Vereinskameraden von Palaeo-Geo e.V. unterhalten und uns mit vielen Tipps und Ratschlägen versorgt.

Hier ein paar Stücke aus meiner "Altmühltal"-Sammlung - Eigenfunde sind mit einem (*) gekennzeichnet ...


Der Archaeopteryx

Der etwa taubengroße Archaeopteryx ist wohl der berühmteste Vogel der Welt. Er gilt als DER Urvogel überhaupt. 

Archaeopteryx-Fossilien gelten als die wertvollsten und berühmtesten Fossilien. Charles Darwin hatte in der von ihm entwickelten Evolutionstheorie 1859 vorhergesagt, dass es bei der Entwicklung neuer Arten Übergangsformen geben sollte, die noch Merkmale der alten, aber auch schon Merkmale der neuen Gruppe besitzen müssten. Als Darwin seine Theorie veröffentlichte, waren noch keine solchen Fossilien bekannt.

altmue8.jpg (34506 Byte)


Nur zwei Jahre später, 1861, wurde das erste Skelettexemplar des Archaeopteryx auf der Langenaltheimer Haardt bei Solnhofen gefunden.    

Die Archaeopteryx-Funde waren der erdgeschichtlich früheste Beleg für Federn eines Wirbeltiers. Dass sie bereits deutliche Merkmale von Vögeln, aber auch noch solche von Reptilien bzw. Sauriern besaßen, machte Archaeopteryx zu einem wichtigen Indiz für die Richtigkeit der Darwinschen Evolutionstheorie. 

Der Streit über die Evolutionstheorie wurde damit auch zu einer Auseinandersetzung um Archaeopteryx.

Diese Exemplare habe ich im Original gesehen

altmue7.jpg (74621 Byte)

Berliner Exemplar
(FO: Blumenberg bei Eichstätt)

zzz al32.jpg (47831 Byte)

Solnhofener Exemplar

zzz al31.jpg (58168 Byte)

Solnhofen Exemplar

zzz al30.jpg (53321 Byte)

Solnhofener Exemplar

zzz al33.jpg (59556 Byte)

Eichstätter Exemplar

nach oben


Teile meiner Sammlung im Überblick

altmue6.jpg (89293 Byte)


Fossilien aus Eichstätt

Vor etwa 150 Millionen Jahren war hier der nördliche Rand des Jurameeres mit Korallenriffen und Lagunen, auf deren Grund sich Kalk in Schichten als Plattenkalk ablagerte. Eingeschlossene Tier- und Pflanzenreste blieben als Fossilien erhalten, unter anderem Juravenator und Archaeopteryx. 

Nach Ende der letzten Eiszeit wurde das mittlere Altmühltal durch die Urdonau, in diesem Abschnitt auch Altmühldonau genannt, geschaffen. Dabei blieben versteinerte Korallenriffe als markante Steinformationen erhalten und prägen noch heute die Jurahänge.

blog_256.jpg (46314 Byte)

Freischwimmende Seelilie
Saccecoma pectinata (Haarstern)
ca. 140 Mio Jahre

zzz al20.jpg (48295 Byte)

Archaeopteryx
Berliner Exemplar (Replik)
Oberjura (Tithonium)
152,1 bis 145 Mio. Jahre

blog_220u.jpg (73743 Byte)

Pfeilschwanzkrebs
Mesolimulus walchi

(Replik)

Blumenberg bei Eichstätt, Bayern

blog_220r.jpg (27739 Byte)

Schnabelfisch
Aspidorhynchus acutirostris
(Replik)

Blumenberg bei Eichstätt, Bayern

blog_220q.jpg (53560 Byte)

Flugsaurier
Pterodactylus elegans
(Replik)

Blumenberg bei Eichstätt, Bayern

altmue1.jpg (40541 Byte)

Schwimmkrebs
Aeger tipularius
(Replik)

Eichstätt, Bayern

zzz al18.jpg (33444 Byte)

Fisch (*)
Blumenberg bei Eichstätt, Bayern

zzz al19.jpg (28052 Byte)

Fisch (*)
Blumenberg bei Eichstätt, Bayern

blog_34.jpg (48076 Byte)

Libelle
Eichstätt, Bayern

altmue77.jpg (32213 Byte)

Libelle
(Replik)
Eichstätt, Bayern

blog_33.jpg (34461 Byte)

Libelle
Eichstätt, Bayern

altmue75.jpg (54053 Byte)

Holzbiene
Eichstätt, Bayern

altmue76.jpg (125941 Byte)

Pfeilschwanzkrebs
Mesolimulus walchi
(kein Replik)

nach oben


Dendriten aus Schernfeld

Dendriten werden häufig für Fossilien gehalten, was aber falsch ist. In Wirklichkeit sind das Ausblühungen von Eisenoxyd oder Manganoxyd, die wie versteinerte Blumen aussehen. Dendriten findet man im Altnühltal sehr häufig.

zzz al26.jpg (63424 Byte) zzz al27.jpg (61085 Byte) zzz al25.jpg (44718 Byte)

wpe1A2.jpg (50099 Byte)

Jura Malm Zeta
ca. 150 Mio Jahre

_altmu2.jpg (40212 Byte)

Jura Malm Zeta
ca. 150 Mio Jahre

nach oben


Fossilien  aus Solnhofen

Solnhofen ist wegen den hier gefundenen Fossilien weltberühmt. Der Ort ist prägend für den "Solnhofener Plattenkalk", auch wenn damit andere Kalkschichten der Region gemeint sind. Rund um Solnhofen sind die Fundstätten voller Artenreichtum und viele Fossilien sind wunderbar erhalten.

zzz al1.jpg (61929 Byte)

Schlangensterne (*)
Ophiopetra

altmue7.jpg (30212 Byte)

Panzerkrebs
Palinurina Longipes

zzz al2.jpg (53488 Byte)

Schlangensterne (*)
Ophiopetra

zzz al7.jpg (33635 Byte)

Fisch
Leptolepides sprattiformis

zzz al42.jpg (33465 Byte)

Aptychus (*)

zzz al29.jpg (35887 Byte)

Ammonit (*)

zzz al3.jpg (26041 Byte)

Krebs
Eryma modestiformis
ca. 150 Mio Jahre

zzz al28.jpg (51606 Byte)

Krebs
Eryma modestiformis
ca. 150 Mio Jahre

blog_229.jpg (45294 Byte)

Mecochirus longimanusaus  

altmue8.jpg (44285 Byte)

Aeger 

nach oben


Fossilien aus Mörnsheim

Nur wenige 100 Meter von unserer Unterkunft entfernt ist der Besuchersteinbruch Mörnsheim. Natürlich haben wir darin so manche Stunden verbracht ...

altmue9.jpg (28449 Byte)

Ammonit (*)
Negativplatte

altmue10.jpg (30798 Byte)

Ammonit (*)
Positivplatte

zzz al6.jpg (36552 Byte)

Ammonit (*)


Mec
Mec

zzz al31.jpg (28426 Byte)

Krebs
Mecochirus longimanatus
(Schnorrgagel)

nach oben


Weitere Fossilien aus dem Altmühltal

zzz al10.jpg (29085 Byte)

Knochenfisch
Tharsis dubius
Painten

zzz al11.jpg (40969 Byte)

Fisch
Canturas
Painten

altmue2.jpg (29648 Byte)

Brückenechse
Homoeosaurus maximiliani
(Replik)
Kehlheim

altmue1.jpg (91823 Byte)

Brachyphyllum (Konifere)
Kimmeridium / Oberer Jura
Mühlheim

altmhgue1.jpg (36640 Byte)

See-Igel Stachel
Painten

nach oben


Fossilien unter UV-Licht

blog_257.jpg (34201 Byte)

Freischwimmende Seelilie
Saccecoma pectinata (Haarstern)
Eichstätt, ca. 140 Mio. Jahre
(Kurzwelle)

UV_LW.4.jpg (15911 Byte)

Panzerkrebs
Palinurina Longipes
Eichstätt, ca. 140 Mio. Jahre
(Kurzwelle)

altmue4.jpg (20151 Byte)

Aeger
Solnhofen
(Kurzwelle)

UV_LW.6.jpg (44402 Byte)

Krebs unter UV LW
Eryma modestiformis
Solnhofen, ca. 140 Mio. Jahre
(Langwelle)

UV_LW.2.jpg (38439 Byte)

Krebs unter UV LW
Eryma modestiformis
Solnhofen, ca. 140 Mio. Jahre
(Kurzwelle)

nach oben

Mineralien unter UV-Licht
(alles Eigenfunde)

blog_23.jpg (33227 Byte)

Calcit
Halden stillgelegter Steinbruch
Mühlheim bei Mörnsheim

Aufnahme unter Langwelle

blog_21.jpg (27610 Byte)

Calcit
Painten

Aufnahme unter Langwelle

blog_22.jpg (32633 Byte)

Calcit
Steinbruch Schernfeld
bei Eichstätt

Aufnahme unter Langwelle

minera16.jpg (14156 Byte)C


Calcit
Steinbruch "Obere Haard", Solnhofen

Aufnahme unter Kurzwelle

minera8.jpg (30892 Byte)
Calcit
Painten

Aufnahme unter Langwelle

verkau52.jpg (27541 Byte)

Calcit
Halden stillgelegter Steinbruch
Mühlheim bei Mörnsheim

Aufnahme unter Kurzwelle

nach oben

Meine Buchtipps:

altmue3a.jpg (193859 Byte)   altmue4a.jpg (179291 Byte)   zzz al1.jpg (31622 Byte)  Bueche1.jpg (109884 Byte)

Last Update:  26.03.2017


[ Startseite ]  [ UV-Aktive Fossilien ]  [ weitere FossilienKontakt / Mailbox   zur Sitemap