Meine Fossilien der Grube Messel



Ganz stolz bin ich auf meine Fossilien aus der Grube Messel, einem Weltnaturerbe der UNESCO. 

Im Sommer 2013 haben wir diese erstmalig besucht ( Fotos hier ) und an einer Geländeführung teilgenommen. 

Ich bin total begeistert von der Grube und nehme seit 2014 regelmäßig an Grabungen des Hessischen Landesmuseums Darmstadt teil. 

Es ist ein tolles Gefühl dabei Fossilien zu finden, die über 40 Millionen Jahren dort verborgen waren. Nur schade, dass man die Funde nicht behalten darf ....

 


Die Grube Messel

Die Grube Messel liegt etwa 10km nordöstlich von Darmstadt und ist eine stillgelegte Ölschiefergrube, in der bis 1971 bituminöser Ölschiefer zur Erzeugung von Rohöl gewonnen wurde. "Ölschiefer" ist heute noch gebräuchlichen Ausdruck - wissenschaftlich ist er nicht korrekt - und wurde von Bergmännern geschaffen.Das Gestein enthält weder Erdöl noch ist es Schiefer. Genau genommen ist es ein Süßwassertonstein, der 40 Prozent Wasser enthält. Bei Verdunstung bröckelt dieses Material sofort. Und genau das sorgt für Probleme bei der Freilegung von Fossilien. Diese müssen sofort gesichert werden, bevor der Verfallprozess startet.

unterw80z.jpg (92358 Byte)   unterw80u.jpg (70754 Byte)   unterw80i.jpg (84549 Byte)
Diese Funde wurden noch in der Grube "Schnell-Präpariert"

In einem kleinen See mit 190 Meter Durchmesser kam es unter tropischen Bedingungen zu einer stabilen Wasserschichtung, das Bodenwasser wurde dabei nicht erneuert. Bei sehr steilen Uferböschungen ertranken Tiere im See und wurden aufgrund fehlender Bodenbewohner vollständig überliefert. Unten am Seegrund herrschte absoluter Sauerstoffmangel, was die Zersetzung der abgesunkenen Kadaver verhinderte. Diese wurden dann durch Sedimente bedeckt und im Laufe Jahrmillionen der heutigen Nachwelt erhalten.

unterw118z.jpg (49497 Byte)
Grube Messel (Spätsommer 2013)

Aufgrund der besonderen klimatischen und geographischen Bedingungen vor ca. 49 Millionen Jahren – Messel lag etwa auf der Höhe des heutigen Sizilien – wird man wahrscheinlich keinen heute noch existierenden See finden können, der die damaligen Verhältnisse exakt widerspiegelt. Es gibt jedoch Seen im tropischen Bereich, bei denen es zu einer ähnlichen Anreicherung beziehungsweise Ablagerungsfolge von Tonmineralien kommt, wie sie für den Messeler Ölschiefer nachgewiesen wurde.

Das Bild darüber, wie der Süßwassersee im tropischen Urwald aussah und welchen Prozessen er in den letzten Jahrmillionen unterworfen war, ist jedoch noch sehr lückenhaft und wird die Wissenschaftler noch ein paar Jährchen beschäftigen.

   zzz_bl9.jpg (32729 Byte)

Nach der Einstellung der Bergbau-Tätigkeiten sollte die Grube Messel in eine Mülldeponie verwandelt werden. Dies wurde glücklicherweise verhindert und so gibt die Grube Jahr für Jahr weitere fossile Schätze frei.

Die Grube Messel wird zu Recht als eines der bedeutendsten Kultur- und Naturdenkmäler der Welt angesehen. Im Dezember 1995 nahm die UNESCO die Grube Messel als erstes Naturdenkmal Deutschlands in ihre Liste des Welterbes auf. 

Meine "Messel"- Wand (links) wird langsam, aber sicher, voller. Aber es ist noch genug Platz für eine große Schildkröte und eine Schlange ...

Das Urpferdchen und die große Schildkröte ist mittlerweile da - sind aber nur noch nicht an der Wand fotografiert. Ebenso wie eine handvoll weitere nicht ganz so große Messel-Fossis ...


Meine Messel-Fossilien

[ Fische ] [ Reptilien ] [ Vögel ] [Säugetiere ]


Original-Fossilien

Thaumaturus Intermedius
Knochenfisch

messel2.jpg (39596 Byte)

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 9,5 x 4,5 cm
Fossilgröße: ca. 7 cm


Abgüsse von Fischen (Repliken)

Amphiperca multiformis
Barsch

zzz_bl25.jpg (124618 Byte)

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 15 x 20 cm




Atractosteus strausi
Messelhecht

_blog.5me.jpg (42116 Byte)
Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 7,5 x 5 cm


Atractosteus strausi
Messelhecht

Kaliwerk Neuhof-Ellers, Neuhof, Hessenzzz_bl51.jpg (37549 Byte), Deutschland

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 28,5 x 11 cm




Cyclurus kehreri
Schlammfisch

frisst

Rhenanoperca minuta
Kleinbarsch

messel12.jpg (30910 Byte)
messel11.jpg (107463 Byte)
Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 12,3 x 6,7 cm




Palerperia Prosima
Doppelstachlerbarsch
fossil2.jpg (56662 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 22,5 x 13,5 cm



Rhenanoperca minutaintermedius
Schneckenbarsch
_blog.6me.jpg (47665 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 5,5 x 5 cm



Thaumaturus intermedius
Knochenfisch
_blog.4me.jpg (36553 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 11 x 5,5 cm



Abgüsse von Reptilien u.ä. (Repliken)



Allaeochelys crassesculptata
Schildkröte
messel1.jpg (68134 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 35,3 x 34,5 c
 Fossil: Kopf-Schwanz 35,5 cm



Diplocynodon darwini
Doppelhundszahn-Krokodil
messel5.jpg (38387 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 44 x 30 cm



Messelophis
Zwergboa

messel3.jpg (70084 Byte) Schlangengröße etwa 40 cm

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 17 x 15,5 cm




Ocadia messeliana
Schildkröte
fossil21.jpg (55192 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröß
e: 5,5 x 7,5cm



Propelodytes
Frosch
fossil26.jpg (70819 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 13,5 x 10 cm



Qphisauriscus quadrupes (*)
Schleiche

messel2.jpg (62080 Byte) Schleichengröße etwa 13 cm

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 10 x 8,5 cm




Abgüsse von Vögeln ( Repliken)



Quasisyndactylus longibrachis
Vogel aus der Gruppe der Eisvogel- und Bienenfresserartigen
fossil1.jpg (77790 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengrö
ße: 18 x 12,5cm



Urspecht zzz_bl8.jpg (65911 Byte)

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 10 x 15,5 cm
Fossil: 9,5 cm




Ralle  zzz_bl9.jpg (132431 Byte)

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 32 x 17 cm
Fossil: 25 cm




Abgüsse von Säugetieren (Repliken)



Eurohippus parvulus messelensis
Messeler Urpferdchen
messel1.jpg (47403 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 39 x 36 cm



Heterohyus nanus
Fingertier

zzz_bl22.jpg (77151 Byte)

Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 19,4 x 11,7 cm
Fossil: ca.15,5 cm




Lebtitium
Raubtier
fossil1.jpg (39367 Byte) Eozän - 47,5 Mio Jahre alt
Plattengröße: 38,5 x 23 cm



Palaeochiropteryx spiegeli
Fledermaus mit zwei Embryonen
messel5.jpg (50208 Byte) Eozän - 49 Mio Jahre alt
Plattengröße: 12 x 10,5 cm




Meine Messel-Buchtipps:

Bueche4.jpg (31527 Byte)   Bueche4a.jpg (41112 Byte)

Last Update:  02.04.2018


[ Startseite ]  [ UV-Aktive Fossilien ]  [ weitere Fossilien ]  [ Fossilien Altmühltal ]  [ Bilder Grabungen ]   Kontakt / Mailbox   zur Sitemap